Handgewebt – sinnlich und lebendig

Durch die Kunst der Handweberei entstehen feinfühlige Gespinste für die Sinne.  Am Webstuhl habe ich die Möglichkeit meine eigenen künstlerischen Entwürfe als Einzelstücke umzusetzen. Das Weben von Hand ermöglicht mir ein sinnliches, lebendiges Gewebebild.

Der Entwurf entwickelt sich bei jedem Arbeitsschritt Faden für Faden weiter. Auch ich bin immer ein bisschen auf das fertige Stück gespannt. Dadurch, dass ich die Garne vorher selber färbe, kann ich sehr nuanciert meine Ideen umsetzen.

Im Gegensatz zu den leichten und weichen textilen Kunstwerken steht der schwere, geräuschvolle, fast archaische Webstuhl, an dem sie unter körperlichem Einsatz entstehen.

Unikate

Entwurf, gestaltende Produktion und Verkauf liegen meiner Hand. So hat jedes Werk seine Geschichte und seine Eigenheit. Durch meinen persönlichen Kontakt zum Käufer findet jedes Stück die Person, zu der es passt, ja fast gehört.

Meine Gewebe sind Hülle und Schmuck.